Category Archives: Aktuell

Linkes Bündnis gegen Antisemitismus: 3 Veranstaltungen

In der aktuellen Reihe finden ein Vortrag und zwei Workshops statt:

Alle Veranstaltungen finden im DGB-Haus, Neumarkterstraße 22, im DGB Jugendraum im 1. UG statt.

Keine Alternative für Beschäftigte

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Broschüre »Keine Alternative für Beschäftigte – AfD Positionen unter der Lupe« herausgegeben. Der DGB schreibt:

Mit der vorliegenden Broschüre zeigen wir auf, dass die AfD eine rassistische, antisemitische und rechtsextreme Partei ist und dass sie eine durch und durch arbeitnehmer- und gewerkschaftsfeindliche Politik vertritt. Die AfD ist gegen alles wofür wir als Gewerkschaften stehen. […]

Es hilft nur Wachsamkeit und klare Kante. Keinen Millimeter nach rechts!

https://bayern.dgb.de/themen/++co++196f20ba-26ef-11ee-bcb2-001a4a160123

Save the date!

Wir laden herzlich ein zum Gedenken an die Ermordeten rechten Terrors in Utøya und München. Wir erinnern an die Kontinuität und Gefahr rechter Gewalt.

Am 22.07.2011 hat ein rechter Täter in Utoya Genoss*innen unserer norwegischen Schwesterorganisation AUF getötet, fünf Jahre später erschießt ein rechter Täter in München migrantisierte Menschen beim Olympia-Einkaufszentrum.

Der Täter von München bezieht sich auf den Täter von Utøya. In beiden Fällen wurden die Opfer des Anschlags bewusst ausgewählt und gezielt ermordet.

Die Jusos München, die DGB Jugend München und wir, die Falken München, kämpfen dafür, dass die Ermordeten nicht vergessen werden und dass sich derartige Taten nicht mehr wiederholen!

Nach dem gemeinsamen Gedenken gehen wir gemeinsam weiter zur Gedenkdemo in der Großbeerenstraße am Moosacher Bahnhof, welche dort ab 14:30 Uhr stattfinden wird.

Um 17 Uhr startet das gemeinsame Gedenken am OEZ!

Grafik 2: https://www.instagram.com/p/CuzPuIXsz5J/?utm_source=ig_web_copy_link&igshid=MzRlODBiNWFlZA==

Spendenaufruf

Selbstverständlich fahren wir Falken auch dieses Jahr wieder auf unser Sommerzeltlager und gründen für zwei Wochen eine sozialistische Kinder- und Jugendrepublik. Dieses Jahr geht es mit allen bayerischen Falken gemeinsam nach Schwangau. Und schon ganz bald geht es los!

Bei uns Falken dürfen alle Kinder und Jugendlichen mitfahren – egal wie dick der Geldbeutel der Eltern ist. Wie ihr ja wisst, ist es insbesondere in diesem Jahr angesichts von Inflation und Krise besonders schwierig für viele Familien, den Urlaub zu finanzieren. Viel zu oft fressen die teuren Lebensmitteleinkäufe die sorgsam gesparten Urlaubssparschweine auf. Jedes Kind und jede*r Jugendliche und jeder Mensch hat ein Recht auf Urlaub, Freizeit und Erholung. Wir Falken werden den Kindern unserer Klasse dieses Recht weiterhin verwirklichen.

Wir freuen uns, wenn du uns dabei mit einer Spende unterstützt. Verbreite gerne auch diesen Spendenaufruf weiter. Wir freuen uns über alle Beträge. Ob mehr oder weniger – jede Spende ist uns wichtig und hilft. Wenn du mit einem Betrag unser Zeltlager unterstützt erhältst du natürlich auch eine Spendenquittung. Die Kontodaten findest du unten.

Lieben Dank und Freundschaft!
Deine Falken in Bayern

Spendenkonto SJD Die Falken LV Bayern

Sparkasse Regensburg

BIC: BYLADEM1RBG

IBAN: DE78 7505 0000 0008 18617 3

Bitte UNBEDINGT vollständigen Namen und Anschrift in den Überweisungstext schreiben, wenn eine Spendenbescheinigung gewünscht wird. Sonst ist diese nicht möglich.

AusgeTrumpt – Demo am 1. Juli

AusgeTrumpt

Die Demokratie muss jeden Tag aufs Neue verteidigt werden! Hubert Aiwanger und Markus Söder haben unter Beweis gestellt, dass sie bereit sind, mit Lügen und antidemokratischen Parolen einen rechten Kulturkampf zu befeuern. 🚫

Um dagegen klar Position zu beziehen, rufen wir auf zur #AusgeTrumpt Demo. Denn Bayern braucht keine politische Spaltung, sondern Klimaschutz, billige Energie, bezahlbare Wohnungen, gute Löhne und vor allem: eine Demokratie, die lebt und verteidigt. Und das schaffen wir nur gemeinsam! 🏡🔋📣

Sei dabei und bekenne dich mit uns zusammen zu Lösungen und Diskurs statt Hass und Hetze. 🌈💪✊

Kommt zur Demo:

⏰ Samstag, 1. Juli ab 14:00 Uhr

📍 Odeonsplatz, München

1. Mai 2023 – „Die armen Kinder“

1. Mai Logo DGB 2023

Demonstriert mit uns auf der Kundgebung des DGB München!

Treffpunkt 9:30 Uhr, Agentur für Arbeit (wir treffen uns am Kapuzinerplatz)

10 Uhr Demonstration von der Agentur für Arbeit zum Marienplatz – wir bilden einen Kinderblock für alle Jüngeren. Wir freuen uns, wenn alle Kinder ihre Forderungen stellen – bringt gern Schilder und Plakate mit!

11.00 Uhr Kundgebung am Marienplatz

ab 12.15 Uhr Kultur- und Familienfest – wir gestalten das Kinderprogramm im Prunkhof:

  • Infostand und Mitmachaktionen zum Thema Kinderarmut
  • Malwände
  • Buttons
  • Kaffee/Tee, Kuchen, belegte Brote

„Die armen Kinder!“

Kinderarmut ist schlecht – darin sind sich Politiker*innen, Journalist*innen und Sozialarbeiter*innen immer einig. Während armen Eltern oft unterstellt wird, sie könnten einfach nicht mit Geld umgehen, können die unschuldigen Kinder ja (noch) nichts für ihre Armut. Einige Politiker*innen beklagen zwar, dass es zutiefst ungerecht ist, wenn jedes fünfte Kind in Armut lebt. Nur wenige aber geben zu, dass Ungerechtigkeit dort beginnt, wo Eltern schlechte Löhne gezahlt werden. Oft bleibt nicht genug Geld für Schulbücher, Klassenfahrten und vernünftige Kleidung übrig.

Dabei hat es Gründe, warum in Deutschland jedes fünfte Kind und jeder vierte Jugendliche in Armut aufwächst: Trotz riesiger Profite der deutschen Wirtschaft sind  die Reallöhne jahrzehntelang gleich geblieben. Weil nun alles teurer wird, können sich viele Eltern immer weniger leisten. Wenn wir Kinder- und Jugendarmut bekämpfen wollen, dann reichen keine ungenügende Kindergrundsicherung oder ein paar Euro mehr beim Kindergeld. Wir müssen das Problem als Klassenfrage verstehen: Arme Kinder haben ausgebeutete Eltern.

Deshalb kämpfen wir für soziale Kinderrechte. Und wir sind ungebrochen solidarisch mit allen, die für höhere Löhne streiken, bessere Arbeitsbedingungen verlangen und den gesellschaftlichen Reichtum umverteilen wollen. Wir kämpfen für eine Welt, in der niemand in Armut leben muss. Wir kämpfen für eine sozialistische Alternative zum Kapitalismus.

„Jedes hungernde, frierende Kind, jedes ausgebeutete Kind ist ein Raub der Bourgeoisie an der Arbeiterklasse.“

Kurt Löwenstein

Wir Falken organisieren Zeltlager, Ferienfreizeiten, Gruppenstunden und viele weitere Angebote für Kinder und Jugendliche, unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern. Kommt vorbei und macht mit!

https://www.instagram.com/falken.muenchen/